Impressum
   
Startseite
   
Verzeichnisse
   
Phantastische Bücher und Hefte
   
Buecher
   
Fantasy/<BR>SF-Hefte
   
Horror-Hefte
   
Magazine<BR>Fan-Veröf.








Suhrkamp TB 1644
Das Haus mit den tausend Stockwerken


Jan Weiss 
Titelbild 1. Auflage: 
Suhrkamp Phantastische Bibliothek 235,0 
Aus dem Tschechischen übersetzt von Günter Müller
Ein Mann wacht nach einem quälenden Albtraum in einem Treppenhaus auf, das sich scheinbar vollkommen gleichförmig unendlich weit nach oben und nach unten erstreckt. Dieser Mann weiß wie er heißt - Peter Brok - aber ansonsten erinnert er sich an nichts - nicht, wie er dort hin kam, nicht was er dort tun wollte, seine Vergangenheit ist wie ausgelöscht. Doch schließlich entkommt er dem immer gleich aussehenden endlosen Schacht, er begegnet anderen Menschen - einem blinden Arbeiter, zu einer Nicht-Existenz und dem Warten auf den Tod verdammt - und erkennt, dass er sich in Mullerton befindet. Mullerton ist ein riesiges Hochhaus, in dem eine ganze Gesellschaft existiert, erschaffen und despotisch regiert von dem zum Gott erhobenen Ohisver Muller. Während sich in den oberen Stockwerken eine Rebellion zu bilden beginnt, erforscht Peter Brok - der aufgrund eines seltsamen Eingriffs unsichtbar ist - die Ebenen des riesigen Turmes. Er bekommt es mit Verbrechern und Mördern zu tun, rettet schöne Frauen vor dem Schicksal der Lustsklavin oder dem Krematorium, erkennt, dass die Sterne nicht wirklich käuflich sind, gerät selbst in Gefangenschaft und wird wieder befreit - und kommt bei seinen Abenteuern dem Diktator dieser auf Verbrechen und Täuschung beruhenden Welt immer näher, dessen Vernichtung er sich zur Aufgabe gemacht hat.