Impressum
   
Startseite
   
Verzeichnisse
   
Phantastische Bücher und Hefte
   
Buecher
   
Fantasy/<BR>SF-Hefte
   
Horror-Hefte
   
Magazine<BR>Fan-Veröf.








Perry Rhodan Heft 2673
Das 106. Stockwerk


Hubert Haensel 
Titelbild 1. Auflage:  Dirk Schulz
Clubnachrichten 476,0
Zyklus:
Neuroversum
Die Hauptpersonen des Romans
Reginald Bull – Der Resident erfährt vom 106. Stockwerk.
Attilar Leccore – Der TLD-Chef kehrt zurück.
Fydor Rioran – Ein Verräter spinnt sein Netz aus Intrigen.
Ve Kekolor – Die »Stille Ve« tut alles für die Unsterblichkeit.
Flemming Burnett – Ein Koko-Interpreter ist es gewohnt, alles aus der falschen Perspektive zu sehen.
Inhalt
In der Milchstraße schreibt man das Jahr 1470 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) – das entspricht dem Jahr 5057 christlicher Zeitrechnung. Das heimatliche Solsystem ist vor mehr als drei Monaten spurlos von seinem angestammten Platz im Orionarm der Milchstraße verschwunden.

Die Heimat der Menschheit wurde in ein eige-nes kleines Universum transferiert, wo die Terraner auf seltsame Nachbarn treffen, die ihnen allem Anschein nach übel wollen. Seit-her kämpft die solare Menschheit um ihr Überleben.

Von den geheimnisvollen Spenta weiß man am wenigsten: Ihnen liegen Sonnen am Herzen. Ihrer Ansicht nach wird Sol durch den Leichnam der Superintelligenz ARCHETIM verschandelt – deshalb haben sie das Herz des Systems »verhüllt«.

Ganz anders die Fagesy: Sie sehen in den Menschen gemeine Diebe, die den Leichnam einer Superintelligenz gestohlen haben, und fordern Sühne. Ihnen zur Seite stehen die Sayporaner, die nichts Geringeres im Sinn haben als die »Neuformatierung« der Menschheit. Nachdem sie vertrieben werden konnten, will Reginald Bull nun in ihr Heimatsystem vorstoßen. Er benötigt dazu DAS 106. STOCKWERK …

Inhaltsangabe bei Perrypedia