Impressum
   
Startseite
   
Verzeichnisse
   
Phantastische Bücher und Hefte
   
Buecher
   
Fantasy/<BR>SF-Hefte
   
Horror-Hefte
   
Magazine<BR>Fan-Veröf.








Bibliothek von Babel Weitbrecht 5
25. August 1983 und andere Erzählungen


Jorge Luis Borges Hrsg.
Titelbild 1. Auflage: 
Die Bibliothek von Babel 5,00
In Kombination mit einem ausführlichen Interview im Anhang, in dem Jorge Luis Borges über sein Leben und seine intellektuelle Entwicklung spricht, gibt dieser Band Auskunft über die schillernde und faszinierende Persönlichkeit des argentinischen Ausnahmeschriftstellers und Herausgebers der vorliegenden Reihe.
Ob Literatur, Alchemie oder Mathematik – kenntnisreich und belesen behandelt Borges diese Themen in den hier versammelten Erzählungen. In der wohl bekanntesten, Die Bibliothek von Babel, bildet eine Bibliothek voll scheinbar unverständlicher Bücher das Universum ihrer Bewohner.
Tatsächlich enthalten die Bücher alle Kombinationen der Buchstaben des lateinischen Alphabets und damit auch alle Texte der auf diesem Alphabet basierenden Sprachen. Die Bewohner bemühen sich, den Büchern und damit ihrem Dasein einen Sinn zu geben, vermeintliche Botschaften zu entschlüsseln. Die unterschiedlichsten und absurdesten Spekulationen werden angestellt. Und doch bleiben die Bewohner am Ende ratlos zurück.
Blaue Tiger erzählt von einem Logikprofessor, der immer wieder von blauen Tigern träumt. Als er sich in Afrika nach ihnen auf die Suche macht, findet er stattdessen Steine derselben Farbe, die sich auf unheimliche Weise vermehren und dezimieren. Sie entziehen sich jeder Arithmetik und Mathematik. Der Besitz der Steine treibt den Mann beinahe in den Wahnsinn, bis er sie an einen Bettler weitergeben kann.
In Utopie eines müden Mannes trifft der Ich-Erzähler auf einen Menschen der Zukunft, in der alles Überflüssige abgeschafft wurde: Regierungen, Städte, Besitz, der Buchdruck...
Diese Ideen sind so vielseitig wie unvorhersehbar, die Lust an Grenzüberschreitung und Gedankenexperimenten wird offenbar. Die hier versammelten Erzählungen reißen den Leser mit und befreien ihn – zumindest für einige Stunden – von der Realität des Alltags. Ein idealer Einstieg in das Werk und Schaffen des Meisters der Phantastischen Literatur.