Impressum
   
Startseite
   
Verzeichnisse
   
Phantastische Bücher und Hefte
   
Buecher
   
Fantasy/<BR>SF-Hefte
   
Horror-Hefte
   
Magazine<BR>Fan-Veröf.










Mythor Buch 8
Das Nest der Nadelschlange


Titelbild 1. Auflage: 
 
Vorwort von Klaus N. Frick


Enthaltene Romane:

Hubert Haensel Das Nest der Nadelschlange
Peter Terrid Befehle aus der Schattenzone
Peter Terrid Zweikampf der Zauberer


Kurzinhalt:

Im Süden Dandamars erreicht MYTHOR eine Ansammlung geheimnisvoller Tempelruinen. Der junge Abenteurer ahnt nicht, daß er das Nest der zurecht gefürchteten Nadelschlange erreicht hat. Es ist ungeheuer schwer, der Bestie zu entkommen. Nur MYTHORS legendäre Tiere, das Einhorn, der Bitterwolf und der Schneefalke, können ihm helfen.
Nach diesen Gefahren erreicht der »Sohn des Kometen« die Burg Anbur. Dort haben sich die Führer aller benachbarten Länder getroffen, um über einen gemeinsamen Kriegszug gegen die Caer zu beraten, die immer mehr Gebiete erobern. Doch das Treffen ist in erster Linie ein Ränkespiel gewissenloser Herzöge und Fürsten, die sich schon vor dem Krieg über die Verteilung der eroberten Gebiete zu streiten beginnen.
Zu allem Überfluß wird MYTHOR sehr schnell klar, daß die Dämonenpriester der Caer bei den Verhandlungen bereits ihre Hände im Spiel haben. Doch muß er das Ränkespiel mitmachen, will er nicht alle Beteiligten zum Feind haben. Der abtrünnige Erzmagier Vassander entlarvt ihn trotz aller Bemühungen als Gegner. Und listenreiche Gespräche und die Hilfe der weißen Magie.